Logo
GEHE ZUR HOMEPAGE VON JENS WILLEBRAND PHOTOGRAPHIE
Willkommen bei JENS WILLEBRAND PHOTOGRAPHIE.
Ihre Suche hatte folgendes Ergebnis auf unserer Website für Architekturfotografie:

Richard Wagner - Festspielhaus Bayreuth
ZEIGE MEHR PHOTOS VON DIESEM PROJEKT
Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 25.Juli 2007 im Feuilleton auf Seite 13:

"Prachtvoll prahlt der prangende Bau"-Ein Streifzug durch das Festspielhaus

Auf diesen eindrucksvoll bebilderten Dokumentarband über das Festspielhaus haben nicht nur Wagner-Verehrer und
Bayreuth-Pilger, sondern auch die Kenner der Theaterbaugeschichte lange gewartet. Alle Festspielstätten dieser Erde sind
in Bild-und Textbänden luxuriös dokumentiert, doch über das Ur-Haus aller Festspielträume, über den akustischen
"Wunderbau" in Bayreuth, der dem Musiktheater neue Wege wies und den vergessenen Typus des fächerförmigen Amphitheaters
in die Baupraxis zurückholte, gab es bislang nichts, was die Neugier auch nur halbwegs befriedigt hätte. Als ewiger
Bittsteller am Grünen Hügel von Bayreuth verfällt man denn auch schon beim ersten Anblättern dem Geheimwissen, das in
dem großformatigen Band in allen erhofften Details ausgebreitet wird (Das Richard Wagner Festspielhaus Bayreuth, Hrsg.:
Markus Kiesel, Nettpress Düsseldorf, 2007, 224 Seiten, 68 Euro). Man taucht tief ein in die Geisteswelt, aus der Wagner
seine Festspielidee entwickelt hat. Man erfährt aber auch, was die vielen Zusatzbauten um das Festspielhaus enthalten;
man darf anhand der fabelhaften Großfotos von Jens Willebrand nicht nur den Zuschauerraum, sondern auch alle Winkel des
Bühnenhauses durchstreifen. In die steil abfallende Höhle des Orchestergrabens blickt man hinab und von der untersten
Stufe aus zurück in den Theaterhimmel. Und man malt sich aus, wie die Sänger von der Bühne aus Blickkontakt halten mit
dem Dirigenten, der quasi aus der Bauchfalte des Theaters heraus gestikuliert. Und dann ist da noch der eiserne Vorhang
( unser Bild ): Von der Bühne aus sieht er selber schon wie ein futuristisches Bühnenbild aus... G.K.


Das Buch ist erhältlich bei:
Nettpress
Fürstenwall 35 
D-40219 Düsseldorf 
Telefon +49-211-9468794 
mail@nettpress.de
Bankverbindung: Sparkasse Düsseldorf 
Konto: 43007053 - BLZ: 300 501 10 
Preis: EUR 68,-- Versandkostenfrei in Deutschland